Bangkok ist die meistbesuchte Stadt der Welt

04. Oktober, 2016

Der „Global Destination Cities Index“ präsentiert jedes Jahr die Städte mit den meisten Besuchern. In diesem Jahr gelangte die thailändische Hauptstadt Bangkok mit 21,47 Millionen Übernachtungen auf den ersten Rang.


Bangkok, London und Paris auf den ersten Plätzen

Das Unternehmen Mastercard untersucht im Global Destination Cities Index unter anderem die Anzahl der Besucher und unterscheidet dabei auch nach dem Grund der Reise. So entschieden sich 85,6 Prozent der Reisenden, Bangkok aus privaten Gründen aufzusuchen. Aus geschäftlichen Gründen reisen 14,4 Prozent in die thailändische Hauptstadt. Auf den zweiten Platz des Rankings gelangte London mit 19,88 Millionen Übernachtungen, gefolgt von Paris mit 18,03 und Dubai mit 15,27 Millionen Übernachtungen. Auch diese Städte werden vor allem aus privaten Gründen besucht, die prozentualen Anteile liegen zwischen 70 und 80 Prozent. Das meiste Geld geben Reisende in Dubai aus, hier lag der Umsatz im Jahr 2016 laut Global Destination Cities Index bei 31,3 Millionen US-Dollar. London liegt mit einem Umsatz von 19,76 Millionen US-Dollar auf dem zweiten Rang deutlich dahinter.


Hoher Besucherzuwachs in Osaka

Einen besonders hohen Besucherzuwachs verzeichnete die japanische Metropole Osaka. Hier betrug der Zuwachs im Jahr 24,5 Prozent, die meisten der Reisenden stammten aus dem asiatischen Raum. Auch auf dem zweiten Rang liegt mit dem chinesischen Chengdu eine Stadt aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Hier betrug der Besucherzuwachs 19,81 Prozent. Ein Blick auf den Index zeigt, dass die Städte mit den größten Zuwächsen vor allem in der asiatisch-pazifischen Region liegen. Mit Lima und Bogota befinden sich auf den Pätzen 15 und 16 zwei südamerikanischen Metropolen unter den Top Twenty.


Hamburg und Berlin als europäische Spitzenreiter

Neben London und Paris als beliebteste europäische Metropolen konnten Istanbul mit 11,95 Millionen Übernachtungen und Barcelona mit 8,2 Millionen Übernachtungen punkten. Die niederländische Stadt Amsterdam verzeichnete insgesamt 8 Millionen Gäste. Ein Blick auf die am meisten wachsenden europäischen Regionen zeigt, dass Hamburg und Berlin hier große Zuwächse verzeichneten. So stiegen die Übernachtungen im Jahr 2016 um 8,7 bzw. 8 Prozent.