Leben und Arbeiten in Cần Thơ

Welche Branchen sind in Cần Thơ von Bedeutung?

Cần Thơ zählt zu den größten Städten im Mekong-Delta mit großer wirtschaftlicher Bedeutung. Herausgebildet hat sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten eine diversifizierte Wirtschaft.

Zu ihr gehören u.a.

  • Leichtindustrie
  • Lebensmittelproduktion
  • Transport und Logistik
  • Straßenbau
  • Lehre und Forschung (Universität)

Entsendung oder Direktbewerbung – was hat bessere Chancen?

Seit 2015 gelten für Ausländer, die in Cần Thơ arbeiten wollen, besondere Vorschriften. Sie müssen registriert sein bei der vietnamesischen Ausländerbehörde und eine Einreisegenehmigung oder eine Approval-Nummer vorlegen können. Können sie das nicht, wird nur ein Touristenvisum ausgestellt. Damit einer Arbeit nachzugehen, ist jedoch strafbewehrt verboten.

Arbeitsrechtlich sind beide Möglichkeiten – die der Entsendung oder einer direkten Arbeitsaufnahme – für Cần Thơ denkbar. Beantragt werden muss das für die Arbeit entsprechende Visum mit einer Einreisegenehmigung, die vor Antragstellung auf ein Visum erteilt worden sein muss.

Die Einreisegenehmigung wird durch das ein in Cần Thơ ansässiges Unternehmen, eine universitäre Einrichtung oder Niederlassung einer Organisation beantragt. Über die Botschaft wird die Einreisegenehmigung weitergeleitet. Der Arbeitnehmer muss diese später, zusammen mit den sonstigen Antragsunterlagen für die Erteilung eines Visums, wieder bei der vietnamesischen Botschaft einreichen.

Welches Visum genau beantragt werden muss, sollte im Vorfeld bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin erfragt werden.
Bis zu 10 verschiedene für geschäftliche Zwecke nutzbare Visa werden ausgegeben. Zusammen mit der Einreisegenehmigung ermöglichen sie den Arbeitsaufenthalt bis zu 3 Jahren.

Festgehalten werden muss dafür auch, ob das Visum nach einer zwischenzeitlichen Ausreise weiterhin gilt. Das ist nicht immer der Fall. Aber besonders, wenn nicht nur Cần Thơ und Vietnam zum Geschäftsbereich gehört, sondern weitere südasiatische Länder von Cần Thơ aus betreut werden, muss das Visum für die mehrmalige Ein- und Ausreise gelten.

Investoren (auch Vertreter entsprechender Unternehmen) können ein Arbeitsvisum mit bis zu 5 Jahren Gültigkeit beantragen. Auch hier sollte das Visum nach der Ausreise gültig bleiben, damit Urlaube und Heimat-Aufenthalte ohne anschließende neue Beantragung eines Visums durchgeführt werden können.


Arbeit und Wohnen in Cần Thơ

Die Stadt im Mekong-Delta mit über 1 Mio. Einwohner, liegt auf der südlichen Seite des Mekong-Arms sông-Hậu. Der Einzugsbereich ist jedoch beidseitig dieses größten Mündungsarms des Mekong-Delta gelegen und über Brücken und Fähren verbunden.

Der Arbeits- und Lebensbereich kann entsprechend weit gestaffelt liegen. Wohngebiete liegen bspw. am südlichen sông-Hậu-Zufluss und im Süden der Stadt insgesamt.

Häuserblöcke und Straßenzüge sind immer wieder unterbrochen und durchzogen von kleinen und mittelgroßen Kanälen. Cần Thơ ist vor diesem Hintergrund nicht nur mit dem Tuk-Tuk zu durchqueren (für Touristen und Expats vor Ort gleichermaßen nutzbar), sondern auch mit kleinen Fähren und „Taxi-Booten“.


Versicherungen im Ausland – Expatriates und Angestellte

Zu den wichtigsten Themen während der Vorbereitung einer Arbeit im Ausland gehört die richtige Absicherung. Das Thema ist für Expats wie für direkt in Cần Thơ Angestellte gleichermaßen wichtig, auch wenn die Hintergründe unterschiedlich sind.

Absicherung bei einer Entsendung

Expatriates sind dem Grunde nach über ihren Arbeitgeber versichert. Das betrifft kernhaft ihre Arbeitszeit. Für die Dauer der Entsendung jedoch auch Bereiche des täglichen Lebens.

Hierin unterscheiden sich einzelne Versicherungsanbieter allerdings erheblich. Grundlage ist die vertragliche Gestaltung der Expatriate-Versicherung zwischen dem Unternehmen und dem Versicherer. Der Expat selbst hat im konkreten Fall oft wenig Einfluss auf diese Gestaltung. Als Expatriate sollten Sie jedoch prüfen, ob der Versicherungsschutz ausreichend konzipiert wurde, oder ob an einzelnen Stellen zusätzliche Absicherungen nötig sind. Nicht zuletzt ist der Anspruch an eine Versicherung immer auch von individuellen Einflüssen bestimmt.

Besonders die Absicherung gesundheitlicher Risiken und von Behandlungskosten spielt für den Aufenthalt in Vietnam eine große Rolle.

Obwohl Cần Thơ zu den größeren Städten Vietnams zählt und als größtes Industrie- und Handelszentrum des Mekong-Deltas gilt, ist die Gesundheitsversorgung nicht mit europäischem Standard vergleichbar. Mit Zusatzkosten muss gerechnet werden – und das nicht nur bei schweren Erkrankungen oder Unfällen, sonders schon beim normalen Arztbesuch.

Sinnvolle Lösungen zur KV im Rahmen einer wirkungsvollen Expatriate-Versicherung sind in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Wir unterstützen Sie gern kompetent und erfahren bei der Auswahl der passenden Absicherung.