Leben und Arbeiten in New York City

Welche Branchen sind in New York City von Bedeutung?

Die USA und ganz besonders New York City gehören zu den attraktivsten Orten, wenn es um Arbeit im Ausland geht. Nicht nur kulturell, vor allem wirtschaftlich stellt New York City ein Zentrum innerhalb der USA mit großer Bedeutung für die restliche Welt dar.

Finanzwirtschaftlich zentral ist die an der Wallstreet ansässige Börse, der New York Stock Exchange. Sie ist die weltweit bedeutendste und größte Börse für Wertpapierhandel.

Industriell verfügt New York City ebenfalls über eine große Bandbreite. Von zentraler Bedeutung sind

  • die chemische und petro-chemische Industrie
  • technologische und elektro-technologische Fertigung und Entwicklung
  • der Dienstleistungssektor
  • IT-Entwicklung und -Vertrieb
  • Textil-Design und Fertigung
  • u.a.m.

Der für Aspiranten auf eine Stelle in New York City wichtigstes Aspekt ist die weltweite Vernetzung der meisten großen in der Stadt ansässigen Unternehmen. Dieser Umstand macht vor allem die Entsendung zu einem attraktiven Arbeitsmodell.


Versicherungen im Ausland – Unterschiede zwischen Entsendung und Anstellung im Ausland

Richtig versichert, vor allem im nichteuropäischen Ausland – das stellt regelmäßig Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen vor wichtige Fragen.

Die grundlegenden Anforderungen sind meist dieselben bei Expats und bei Arbeitnehmern, die (zeitweise) bei einem Arbeitgeber im Ausland angestellt sind.

  • (Wie) kann der Leistungsanspruch in der deutschen Sozial- und Rentenversicherung aufrechterhalten werden?
  • Welche Absicherungen gegen Unfallfolgen können getroffen werden (Unfallversicherung im Ausland)?
  • Wie können Ansprüche bei Arbeitslosigkeit erhalten oder überhaupt etabliert werden?
  • Der wichtige Bereich der Krankenversicherung im Ausland – wie lässt sich ein optimaler Schutz sicherstellen?

Die Versicherungsfrage ist fast in jedem Fall komplex. Selbst bei Unternehmen, die über lange Zeiträume Erfahrungen mit Entsendungen gesammelt haben, müssen regelmäßig Anpassungen und Veränderungen am Versicherungskonzept vorgenommen werden, damit Kosten optimiert und Leistungen angemessen gehoben werden können.

Wichtige Frage: Was, wenn ich länger als ein Jahr in New York City lebe und arbeite?

Ansprüche aus der Sozialversicherung sowie die Leistungsverpflichtung pausieren in der Regel ab einem Jahr Abwesenheit des Versicherten. Die Leistungen in der Rentenversicherung bleiben auf dem bisher erwirtschafteten Level, die staatliche Arbeitslosigkeitsversicherung läuft aus. Für viele stellt sich die Frage nach der richtigen Absicherung.

Verschiedene Möglichkeiten stehen Unternehmen und Mitarbeitern zur Verfügung.

Entsendung

Je nach Vertragsgestaltung kann das deutsche Sozialversicherungsrecht auch im Ausland genutzt werden. Dazu muss die Entsendung

  • zeitlich klar begrenzt sein (jedoch gilt keine Höchstdauer)
  • das entsendende Unternehmen darf weiterhin Weisungen an den Arbeitnehmer richten
  • die Entlohnung der Arbeit erfolgt direkt und nachvollziehbar über den entsendenden Arbeitgeber – auch die Lohnkosten werden nicht
  • ausgelagert (Entsendegesetz und Regelungen zur Leiharbeit)

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann das deutsche Sozialversicherungsrecht fortlaufend angewandt werden. Unternehmen und Arbeitnehmer beleiben weiterhin versicherungspflichtig in der deutschen Sozialversicherung, Anrechte verfallen nicht.

Die Unfallversicherung wird getrennt bewertet. Auch hier können Leistungen und Beitragspflicht weiterhin gelten. Der zuständige Unfallversicherungsträger bewertet den Einzelfall und gibt bereits im Vorfeld Auskünfte zur Versicherungspflicht.

In vielen Fällen sind zudem privatwirtschaftliche Versicherungslösungen nötig. Meist bieten sie administrative und Leistungsvorteile. Wir beraten Sie gern.

Die deutsche Arbeitslosigkeitsversicherung kann auf Antrag auf die Beschäftigung in New York City ausgeweitet werden. Antragstellung erfolgt bei der Arbeitsagentur. Jedoch sollten auch hier ergänzende oder Ersatzlösungen geprüft werden. Nicht in jedem Fall sind die Leistungen angemessen. So beträgt die Versicherungsleistung der deutschen Arbeitslosigkeitsversicherung höchstens knappe 1.500 Euro im ALG I-Satz. Die meisten Expats haben jedoch wesentlich höhere Einkünfte. Hier steht die Frage, ob die Versicherungsleistung im Ernstfall ausreichen würde, die Lebenshaltungskosten zu sichern.

Anstellung direkt in New York City

Wenn Sie Ihren Arbeitsvertrag mit einem Unternehmen in New York City direkt schließen, sind Sie in der Regel nach US-amerikanischem Sozial- und Krankenversicherungsrecht versichert. Ergänzend dazu empfehlen sich Krankenkosten-Zusatzversicherungen vor dem Hintergrund, dass in den USA auch nach erfolgter Reform der Krankenversicherung nicht alle Leistungen voll von der Krankenversicherung getragen werden. Hinzu kommt, dass das Versicherungssystem in der USA grundlegend privatwirtschaftlich organisiert ist.

  • Versicherungsschutz im Ausland: Krankenversicherung und allgemeine Absicherung
    Die Absicherung gegen Krankheit muss in der Regel auf privatem Weg bzw. in Übereinkunft mit dem eigenen Unternehmen privatwirtschaftlich erfolgen. Die „Ausstrahlung“ der Versicherungspflicht deckt nicht alle Versicherungsbereiche. Im Fall einer Entsendung sind beide Seiten – Unternehmen und Expat – gefragt, denn für beide spielt die richtige Absicherung eine wichtige Rolle.

Wir stehen Ihnen erfahren und kompetent zur Seite, wenn es um die Abstimmung der richtigen Expat-Versicherung geht.