Leben und Arbeiten in Miami

Welche Branchen sind in Miami von Bedeutung?

Miami verfügt über ein weit gefächertes Spektrum wirtschaftlicher Bereiche. Besonders prägend und für die Austausch von Arbeitnehmern relevant sind die Bereiche der Medizin-Entwicklung, der Software-Entwicklung und im Tourismus. Traditionell sind viele Unternehmen dieser Branchen international vernetzt und stellen häufig den nötigen Know-how-Transfer zwischen einzelnen Unternehmensteilen über Entsendungen sicher.

Zu den bedeutsamsten wirtschaftlichen Bereichen in Miami gehören

  • Medizin und medizinische Technik und Entwicklung
  • IT-Entwicklung und Software-Entwicklung
  • Leichtindustrie
  • Baugewerbe
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Tourismus (Kreuzschifffahrt und internationale Hotellerie)
  • Logistik und Transport von Waren und Personen
  • Dienstleistungen verschiedener Branchen

Hinweise zur Visumsgestaltung bei der Entsendung von Expatriates nach Miami

Für viele Unternehmen stellt die Entsendung von Expatriates eine einfache und effiziente Form dar, Abläufe in Unternehmensteilen oder Zweigstellen zu optimieren, Mitarbeiter zu schulen und Standards zu verbreiten. Für Arbeitnehmer bedeutet die Entsendung meist einen besonderen Karriereschritt. Häufig sind Führungskräfte im Zentrum einer Entsendung damit befasst, die Interessen Ihres Unternehmens adäquat zu vertreten. Oder Mitarbeiter mit besonderen Qualifikationen müssen die ordentliche Durchführung eines Projekts betreuen.

Bestimmte Anforderungen sind dabei übergreifend zu erfüllen, damit eine Entsendung im Sinn der Steuer- und Arbeitsgesetze anerkannt wird.

Je nach Ausgestaltung der Entsendungsverträge und der betroffenen Arbeitsstellen gehören dazu

  • Beibehaltung der Weisungsbefugnis des entsendenden Unternehmens auch in Miami
  • Entgeltzahlung der Arbeit durch das entsendende Unternehmen
  • Festlegungen für die Rückkehr des Arbeitnehmers, was seine Aufgaben im Unternehmen angeht
  • klare zeitliche Begrenzung des Entsendungsvertrags

Konkret sind noch wesentlich mehr Anforderungen zu erfüllen, die jedoch sehr umfänglich vom konkreten Sachverhalt bestimmt werden. Auch die Verlängerung von Visa und ähnlichem hängt stark von der spezifischen Arbeitsstelle und der Vertragsgestaltung rundherum ab.

Damit ein Arbeitnehmer in Miami seine Arbeit aufnahmen kann, muss er zunächst über ein sog. Arbeitsvisum verfügen. Es wird vom Arbeitgeber für ihn beantragt.

Die USA bieten eine Reihe von Arbeitsvisa an. Wir haben einen Fokus auf die häufigsten gelegt und stellen sie hier vor. Ein Blick auf die Seiten der amerikanischen Botschaften empfiehlt sich jedoch trotzdem.

Visa für eine Entsendung

  • L1 intracompany transferee-visa
    Gezielt auf das rechtliche Konstrukt der Entsendung zugefertigt kann das L1-Visum beantragt werden. Es ermöglicht die Entsendung eines Mitarbeiters in ein Tochter- oder Mutterunternehmen, eine Zweigstelle oder Niederlassung oder in ein verbundenes Partnerunternehmen, wenn dafür weitere Regeln eingehalten werden. Es muss von beiden beteiligten Unternehmen bzw. Unternehmensteilen für den Expatriate beantragt werden.Das intracompany transferee-visa L1 ist im Antrag relativ umfangreich. Es lohnt sich, Alternativen zu prüfen.

 

  • E1 treaty trader-visa
    Eine Alternative für Handelsunternehmen oder Unternehmen, die durch relevanten Handel mit den USA oder Niederlassungen in Miami verbunden sind, kann das treaty trader-visa E1 sein. Es wird vom Arbeitgeber beantragt, hat aber deutlich weniger administrativen Aufwand im Hintergrund.

Arbeit und Wohnen in Miami

Miami ist bekannt für seine Strände, die Nähe zu den Everglades und für Urlaub, Holiday, Fun.

Wesentlich für das Lebensgefühl ist die Lage direkt am südlich-westlichen Atlantik mit ausgedehnten Sandstränden. Die Temperaturen sind über das Jahr hin höher als in Mitteleuropa. Die Verkehrsanbindung mit 3 Flughäfen und verschiedenen Highways, die sowohl entlang der Küste als auch weiter ins Land hinein führen, ermöglicht einen auch geografisch ausgedehnten Lebens- und Arbeitsstil.

Vorsicht ist während der Hurricane-Saison geboten. Regelmäßig ist die Küste und Miami selbst von starken bis schweren Stürmen betroffen.


Versicherungen im Ausland – Unterschiede zwischen Entsendung und Anstellung im Ausland

Vor allem der richtige Versicherungsschutz spielt vor der Ausreise oder zeitweisen Verlagerung des Lebens- und Arbeitsbereichs nach Miami eine große Rolle. Expats müssen vom Unternehmen angemessen abgesichert werden – unter Wahrung eines wirtschaftlich vernünftigen Verhältnisses zwischen Leistung und Versicherungsbeitrag. Arbeitnehmer, die eine Stelle direkt in Miami antreten, müssen sich meist um Zusatzversicherungen und Überbrückungen nicht mehr zugänglicher Vorsorgeleistungen kümmern.

Im Zentrum der Vorbereitungen stehen in der Regel:

  • Krankenversicherung und Unfallversicherung
  • Sozialversicherung und deren Weiterleistungen oder Ersatz
  • und besonders gezielt zugeschnittene Expatriate-Versicherungen

Wir stehen Ihnen umfassend zur Seite, wenn es um die Zusammenstellung der passenden Expatriate-Versicherung für Unternehmen und Expats oder um die optimale Auslandsversicherung für Sie als Arbeitnehmer geht.

Kontaktieren Sie uns gern.