Leben und Arbeiten in Chicago

Welche Branchen sind in Chicago von Bedeutung?

Trotz eines Rückgangs der Bedeutung von Fahrzeugbau und Maschinenherstellung ist Chicago nach wie vor ein bedeutender US-nationaler und internationaler Industrie- und Handelsstandort.

Nicht nur die Stahlproduktion, der damit verbundene Fahrzeug- und Maschinenbau und die Fertigung von Metallwaren bieten besonders für Ingenieursberufe gute Voraussetzungen für eine herausfordernde Arbeit. Auch Handel, ein ausgeprägtes Dienstleistungsgewerbe, der Seehafen mit den damit verbundenen internationalen Handelsströmen und weitergehende industrielle und (petro)-chemische Produktion geben der im Norden der USA gelegenen Metropole ein einzigartiges Profil.

Zu den Kernindustrien und -wirtschaftszweigen in Chicago gehören

  • die elektrotechnische Fertigung
  • Leicht- und Schwerindustrie im Fahrzeug- und Maschinenbau
  • Nahrungs- und Genussmittelindustrie
  • Schwerindustrie in der Stahlherstellung und im Metallbau
  • Textilfertigung
  • chemische Industrie
  • Import und Export im Seehandel
  • Logistik und Transport
  • Binnen- und Außenhandel

Der Hafen dient nicht nur dem Import von Industrieerzeugnissen. Ebenso werden großvolumig Erzeugnisse der lokalen Industrie, vor allem der Textilindustrie und der Erdöl-Industrie, ausgeführt. Die Seeverbindung führt in den Atlantik über den Lake Michigan und den kanadischen St.-Lorenz-Strom. Die Waren werden direkt in Chicago verschifft.

Dieses breite Spektrum der wirtschaftlichen Leistungen ist für viele Deutsche ein attraktives Umfeld für die Aufnahme einer Arbeit im Ausland.

Berufsspezifika liegen vor diesem Hintergrund bei

  • Ingenieursberufen
  • Dienstleistungs- und IT-Berufen
  • Handelsberufen
  • Finanzberufen

Entsendung oder Direktbewerbung – was hat bessere Chancen?

Um in den USA arbeiten zu können und nach Chicago einreisen und sich zur Arbeit dort niederlassen zu können, braucht man ein Visum mit Arbeitserlaubnis. Dafür muss man in aller Regel einen Arbeitsplatz bzw. einen designierten Arbeitgeber in den USA vorweisen können, der dann die Arbeitserlaubnis beantragen muss.

Die Möglichkeit, bei der jährlich stattfindenden green card-Lotterie zu gewinnen, besteht ebenfalls. Mit einer green card ist man arbeits- und aufenthaltsberechtigt, ohne einen Arbeitsplatz vorweisen zu müssen. Das betrifft jedoch stets nur Wenige. Der häufigste Weg ist die Aufnahme einer Arbeit, Anerkennung und durchgängiger Aufenthalt in Amerika und später die Beantragung einer green card, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Wir fokussieren hier daher den häufigsten Weg.

Expatriate in Chicago

Die USA bieten ein spezielles Expatriate-Visum an. Das L1-Visum intracompany transferee-visa wird in Zusammenarbeit mit dem Expatriate durch das entsendende Unternehmen und das zukünftige Unternehmen beantragt.

Eingereicht werden müssen die Qualifikationsvoraussetzungen für den Job, Nachweise des rechtlichen Verhältnisses von entsendendem und empfangendem Unternehmen bzw. Unternehmensteil und Informationen zum Bewerber.

Wichtig ist: Die Beantragung des L1-Visums ist keine Formsache, auch wenn als Voraussetzungen anscheinend erfüllt sind. Es entscheidet immer die Einwanderungsbehörde ggf. in Abstimmung mit anderen US-Behörden.

Vorteil des L1-Visums: Entgegen Regelungen bei anderen Visumsarten muss der Arbeitgeber in Chicago keine zusätzlichen Arbeitnehmer aus den USA einstellen, um die Genehmigung für einen Beschäftigten aus dem Ausland zu erhalten.

Andere Visumsarten

Für den Handelsplatz Chicago sind auch für die Entsendung noch andere Visa möglicherweise einsetzbar. Sie sind z.T. mit weniger Aufwand verbunden und beziehen sich konkret auf Handelspartner und Unternehmen, die einen Großteil ihres Geschäfts mit Amerika-Handel betreiben. Prüfen Sie hierzu die Visumsbestimmungen zu den E-Visa für „Trader“.

Arbeit und Wohnen in Chicago

Chicago liegt im Norden der USA am Lake Michigan. Zahlreiche Bundesstraßen queren die Stadt. Im Großraum um den Lake Michigan liegt sie in etwa zwischen Wyoming und Milwaukee. Flug- und Landanbindungen in die USA sind ausgebaut und ermöglichen einen verlässlichen Transfer.

Der Lake Michigan bestimmt das Klima in der Stadt und hat Einfluss auf das Flair, denn er macht Chicago gleichzeitig zu einer Hafenstadt.

In Chicago selbst wohnen fast 3 Millionen Menschen, im Großraum sind es fast 10 Millionen. Sie zählt zu einem der bedeutendsten wirtschaftlichen Zentren der USA.

Ein breit gefächertes Kulturangebot ist ganzjährig in der Stadt vorhanden, u.a. das Goodman Theater von internationalem Ruf. Die Stadt hält jährlich eine überdurchschnittlich große St. Patrick’s Day-Parade ab – eine Reminiszenz an den Großteil irischstämmiger Einwohner.


Versicherungen im Ausland – Unterschiede zwischen Entsendung und Anstellung im Ausland

Versicherungen müssen besonders beim Auslandsaufenthalt verlässlich greifen. Nicht nur der wirtschaftliche Faktor der Beitragshöhe, auch die Leistungen und die Nachhaltigkeit erworbener Ansprüche (Arbeitslosigkeitsversicherung) spielen eine Rolle.

Fragen Sie uns für die optimale Absicherung für den Fall von

  • Krankheit
  • Unfall
  • den Aufenthalt als Expatriate in Chicago allgemein

Wir stehen mit Erfahrung und Kompetenz an Ihrer Seite.