Leben und Arbeiten in Port Elizabeth

Welche Branchen sind in Port Elizabeth beliebt?

Hafen und Autoindustrie sind die wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren, die für die Arbeit in Port Elizabeth eine Rolle spielen. Diese Branchen sind auch und vor allem international organisiert und bieten regelmäßig vielen Ausländern die Möglichkeit, zumindest temporär in Port Elizabeth zu arbeiten und dafür die rechtliche Form der Entsendung zu wählen.

Insgesamt sind die wichtigsten Branchen und Wirtschaftsbereiche in Port Elizabeth:

  • Fahrzeugbau
  • Import, Export und internationaler Handel
  • Logistik und Transport
  • Schwer- und Leichtindustrie
  • Zulieferindustrie für Fahrzeugbau

Entsendung oder Direktbewerbung – was hat bessere Chancen?

Südafrika verfügt seit Mai 2014 über ein strengeres, restriktives Einwanderungsgesetz, das auch die Einwanderung zur Arbeit und regelt und vor allem reglementiert.

Insgesamt werden 8 verschiedene Visums-Arten unterschieden. Nicht alle berechtigen zur Arbeit und nur eines berechtigt zum unbegrenzten Aufenthalt und zur Arbeit im Land.

Die Einführung des neuen Gesetzes wurde an vielen Stellen als chaotisch empfunden und hat viele Anträge länger als nötig in der Bearbeitung gelassen und eine längerfristige Anpassungsphase verursacht. Auch heute noch sind die administrativen Vorgänge „eigen“ und unterscheiden sich wesentlich vom Ablauf in deutschen Behörden; die zwar nicht immer schnell, aber meist immerhin verlässlich reagieren.

  • Vor diesem Hintergrund ist die Entsendung von Expatriates nach Port Elizabeth im Vergleich leichter zu organisieren. Das gilt für die Unternehmen ebenso, wie für die entsandten Arbeitnehmer. Die administrativen Hürden sind flacher, Voraussetzungen schneller zu erfüllen.Beantragt werden muss das intra company transfer work-Visum. Hier gelten jedoch Einschränkungen, die im internationalen Vergleich strenger ausfallen.

    Dazu gehören u.a.

    Bindung an das entsendende Unternehmen für die gesamte Arbeitsdauer. Die Gültigkeit des Visums ist direkt an das Fortbestehen des Arbeitsverhältnisses gekoppelt.

    Längste Gültigkeit des intra company transfer work-visa ist 4 Jahre. Es kann danach nicht verlängert werden und es kann auch nicht durch oder für denselben Expatriate erneut beantragt werden.

    Wichtig für die Bewertung durch das südafrikanische Innenministerium – das Department of Home Affairs – ist zudem die den Visums-Kriterien entsprechende Unternehmensstruktur, aus der heraus die Entsendung organisiert ist. Hier spielt vor allem das rechtliche Verhältnis von entsendendem Unternehmen und dem Unternehmen in Port Elizabeth eine Rolle. Sprich: Mutter-Sitz und Tochterunternehmen, Filiale oder Zweigstelle, etc.

    Rein vom administrativen Umfang her hat die Entsendung gegenüber anderen Arbeitseinreise-Formen deutliche Vorteile.

 

  • Unternehmer in Port Elizabeth
    Ohne bestimmungsgemäße Begrenzung wird das Business-Visum in der Regel für diejenigen ausgestellt, die ein Unternehmen in Südafrika gründen wollen oder als Entscheidungsträger, Anteilseigner oder Organ an einer Unternehmensgründung aktiv beteiligt sind.Die Beantragung ist jedoch komplexer. Am Standort Port Elizabeth muss für das zu gründende Unternehmen der Bedarf für das Land durch das südafrikanische Handels- und Wirtschaftsministerium (Department of Trade and Industry) bestätigt werden. Ist das erfolgt, muss die Mitarbeiterstruktur des Unternehmens anteilig zugunsten von Einwohnern Südafrikas oder dauerhaft Aufenthaltsberechtigten ausfallen (mind. 60%).
  • Einwanderung mit besonderer Qualifikation
    Unter bestimmten Umständen kann ein Visum aufgrund der eigenen beruflichen Qualifikation beantragt werden. Sie liegt vor, wenn der eigene Beruf gerade besonders gesucht wird oder ggf. zusätzlich erworbene Fähigkeiten als wichtig für den südafrikanischen Arbeitsmarkt gelten.Das Visum wird aufgrund der Qualifikation und ohne Rücksicht auf ein bei Antragstellung vorhandenes Stellenangebot ausgestellt, wenn alle Faktoren stimmen. Nach der Einreise hat man ein Jahr Zeit, eine Arbeit in Port Elizabeth zu finden. Die Anstellung muss man dem südafrikanischen Innenministerium entsprechend nachweisen.

    Welche Stellen gesucht werden, wird regelmäßig hier veröffentlicht. Die Liste gilt nicht nur für Port Elizabeth, sondern für ganz Südafrika. Sie werden zusammen mit anderen Regulierungsbestimmungen auf der Homepage der südafrikanischen Regierung veröffentlicht. Die Veröffentlichungen mit dem Hintergrund gesuchter skills finden Sie unter dem search-tag „RG“ für „Regulation Gazette“

 

  • general work-visa
    Bewerbungen aus dem Ausland können trotz aller Hürden direkt in ein Visum münden. Beantragt werden muss bei Vorliegen einer Stellenzusage durch ein südafrikanisches Unternehmen das general work-Visum.Dazu muss auch das anstellende Unternehmen administrative Leistungen beisteuern, u.a.:
  • Begründung gegenüber dem Innenministerium, warum die Stelle aus dem Ausland besetzt werden soll
  • Zustimmung des Arbeitsministeriums (Departement of Labor) einholen  

    Das Visum ist an den konkreten Arbeitgeber in Port Elizabeth gebunden.