Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich

Neben vielen anderen Punkten spielt auch die Fragen nach der Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen gilt dabei, dass die Sozialversicherungspflicht und damit die soziale Absicherung in Deutschland bestehen bleibt. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen das nicht so ist. Dann kann die Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich oft freiwillig fortgesetzt werden.


Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich – Entsendung

Die Frage nach der Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich ist direkt abhängig davon, ob auch während des Auslandsarbeitsaufenthaltes Sozialversicherungspflicht in Deutschland besteht. Das ist vor allem immer dann der Fall, wenn:

  1. Der Arbeitnehmer im Auftrag seines Arbeitgebers im Rahmen eines bestehenden sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses in Deutschland zum Arbeiten nach Österreich geht
  2. Weiterhin Weisungsbindung gegenüber dem Arbeitgeber besteht
  3. Der Aufenthalt im Ausland vertraglich auf maximal 24 Monate befristet ist

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, spricht man von einer Entsendung, in deren Rahmen die Sozialversicherungspflicht in Deutschland weiterhin besteht. Aufgrund europaweiter Abkommen ist eine Doppelversicherung in diesem Fall ausgeschlossen.


Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich ohne Entsendung

Nicht in allen Fällen sind beim Arbeiten in Österreich die Voraussetzungen für eine Entsendung erfüllt. Dann können Ausnahmevereinbarungen die Sozialversicherungspflicht und die damit verbundene soziale Absicherung ermöglichen. Ist auch dies nicht möglich oder nicht gewünscht, besteht in Deutschland keine Sozial- und Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich. In diesem  Fall können Personen die bislang in Deutschland sozialversicherungspflichtig oder freiwillig gesetzlich krankenversichert waren auf Antrag die deutsche Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich freiwillig fortführen. Das ist vor allem dann durchaus sinnvoll, wenn eine Rückkehr nach Deutschland bzw. in den deutschen Arbeitsmarkt zu einem späteren Zeitpunkt geplant ist. Durch die Fortführung der Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich lassen sich die für bestimmte Leistungen notwendigen Vorversicherungszeiten sicherstellen.


Zur Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich beraten lassen

Grundsätzlich sollten sich Betroffene zur Pflegeversicherung beim Arbeiten in Österreich individuell beraten lassen. Auch wenn ein Arbeitsaufenthalt innerhalb der EU vergleichsweise einfach und unkompliziert ist, kann es im Einzelfall immer wieder zu Abweichungen kommen. Im Rahmen einer solchen Beratung lassen sich auch eventuelle Lücken im Versicherungsschutz zuverlässig aufdecken und gezielt mit passenden privaten Versicherungsangeboten schließen.