Arbeiten in Malaysia

Arbeiten im Ausland in Malaysia

Arbeiten Malaysia - Team im MeetingDer Zauber Malaysias erschließt sich nicht nur Urlaubern. Wenn Sie sich dazu entschieden haben, in diesem quirligen Vielvölkerstaat zu arbeiten, werden Sie einem bunten Gemisch von Kulturen begegnen. Buddhistische und hinduistische Tempel gibt es genauso zu entdecken, wie Moscheen und christliche Kirchen, allesamt Zeugnisse von beeindruckender Toleranz. Herrliche, lange Strände, umgeben von einer faszinierenden Unterwasserwelt, Trekking- und Wanderwege durch Teeplantagen sowie Routen in die tiefen Dschungel des Nationalparks: All das hat Malaysia, neben seiner einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt, zu bieten.

Darüber hinaus können Sie historische Städte und, wenn Sie nicht gerade dort tätig sind, auch die Metropole Kuala Lumpur besuchen sowie den höchsten Berg Südostasiens, den „Mount Kinabalu“, besteigen.

Kaum irgendwo in Asien leben Sie sicherer, steuerlich begünstigter und preiswerter. Hier ansässige Deutsche bezeichnen dieses Land als eines der gastfreundlichsten Regionen, in denen man sich aufhalten und arbeiten kann. Sie werden dort eine sichere und komfortable Umwelt mit modernsten Einrichtungen und guter medizinischer Versorgung vorfinden und das zu Kosten, die meist niedriger sind als in Deutschland. Darüber hinaus erwarten Sie erstklassige Freizeit- und Sportanlagen.


Möglichkeiten / Chancen

In früheren Jahren hing die Wirtschaft von Malaysia von seinen Rohstoffen auf dem Agrarsektor ab. Dies ist jedoch schon lange nicht mehr so, denn das Land hat sich im Laufe der Zeit zu einem aufstrebenden Industriestandort entwickelt. Die Wirtschaftsdaten belegen dies eindrucksvoll und der Export befindet sich stetig im Aufwind. Auf dem IT- Gebiet und der Elektronik gehört Malaysia sogar zu den wichtigsten Handelsnationen weltweit. Die Arbeitslosenquote des Landes ist mit circa 3 Prozent sehr gering und der gesamte Arbeitsmarkt gilt als besonders stabil. Diese Tatsachen machen sich auch bei den Arbeitsangeboten bemerkbar, denn davon hat Malaysia reichlich zu bieten. Leider mangelt es jedoch in vielen Gebieten oft an eigenen Fachkräften, so dass malaysische sowie ausländische Unternehmen häufig auf internationale Bewerber zurückgreifen müssen. Sollten Sie nicht von Ihrem Arbeitgeber direkt nach Malaysia entsendet werden, haben Sie gute Chancen, hier eine Tätigkeit zu finden. Vor allem die Informations- und Biotechnologie ist auf der Suche nach qualifizierten Bewerbern. Ebenso sind ausländische Fachkräfte in den Bereichen

  • Kommunikation
  • Tourismus
  • Gastronomie
  • Hotellerie

herzlich willkommen. Generell haben Akademiker beinahe aller Fachrichtungen und Fachkräfte mit Berufserfahrung sehr gute Möglichkeiten, eine Tätigkeit in Malaysia zu finden.


Arbeitsmöglichkeiten

In diesem Land sind mehr als 300 deutsche Unternehmen ansässig, wie beispielsweise BMW, Siemens, Daimler Chrysler und BASF. Die Deutsche Bank ist seit 1967 ebenfalls in Malaysia tätig. Sollten Sie nicht von Ihrem Arbeitgeber entsendet werden, können Sie, dank Internet, auch auf selbständiger Basis tätig werden, vor allem, wenn Sie Kenntnisse und Fähigkeiten im Computerbereich oder auf dem Gebiet der Programmierung besitzen. Ebenso gibt es im Segment der Übersetzung, des Marketingbereiches sowie auf dem Gebiet „Grafik und Design“ Gelegenheiten zu arbeiten. Aber auch Lehrer finden dort Beschäftigung. Sollten Sie sich für einen außergewöhnlichen Arbeitsplatz interessieren, könnte auch die Tätigkeit auf einer Ölbohrplattform in Frage kommen. Der größte Anteil der Beschäftigung entfällt mit ungefähr 60 Prozent auf den Dienstleistungsbereich.


Jobs

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Job in Malaysia sind, können Sie unter anderem auf den Portalen

  • my.jobstreet.com
  • malaysia.recruit.net oder auch
  • monster.com

fündig werden.

Wie schon erwähnt, bietet vor allem der Dienstleistungssektor Chancen, eine Arbeit zu bekommen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Sie die englische Sprache besonders gut beherrschen sollten.


Tipps / Checkliste

Falls Sie sich ohne eine Entsendung für die Beschäftigung in großen deutschen Unternehmen interessieren, dann besteht über die schon genannten Gelegenheiten hinaus, auch die Möglichkeit

  • mit der Deutsch-Malaysischen Handelskammer Kontakt auf zunehmen
  • die Portale großer Unternehmen direkt zu besuchen
  • oder auch die Datenbank für Praktika zu einem beruflichen Einstieg unter kopra.org

zu nutzen. Ebenso die Portale

  • jobstreet.com
  • learn4good.com
  • bestjobs.com

könnten für Ihre Jobsuche hilfreich sein.


Arbeiten in Malaysia – Auswandern

Malaysia bietet für Auswanderer hervorragende Bedingungen. Neben einer sehr guten Infrastruktur sowie einer umfassenden medizinischen Versorgung, bestehen für Sie, als Fachmann auf einem der angesprochenen Berufsfelder, gute Möglichkeiten einer erfolgreichen Tätigkeit, wenn Sie die englische Sprache exzellent beherrschen. Für die Einwanderung nach Malaysia benötigen Sie ein so genanntes MM2H-Visum. In diesem Punkt ist es empfehlenswert, dass Sie sich an einen von der malaysischen Regierung amtlich zugelassenen Vermittler wenden, da er das Verfahren beschleunigen kann. Das MM2H-Visum besitzt eine Gültigkeit von 10 Jahren und kann auf Wunsch um weitere 10 Jahre verlängert werden. Wenn Sie mit Ihrer Familie nach Malaysia auswandern wollen, dürfen Kinder unter 21 Jahren sowie Ihr Ehepartner mit einreisen. Weiterhin erlaubt Ihnen das Visum

  • Immobilienkäufe ab 500.000 MYR auf eigenen Namen zu tätigen, was rund 119.000 Euro entspricht
  • Ein abgabenbefreites Auto zu erwerben
  • Die Firmengründung sowie die Arbeitserlaubnis auf eigenen Namen
  • Arbeitserlaubnis für Hausangestellte

Die Jahresgebühr für ein solches Visum beträgt umgerechnet etwa 23,00 Euro. Das Honorar für den Vermittler ist auf maximal 2.400 Euro begrenzt. Sind Sie im Besitz dieses Dokuments, brauchen Sie keine Vermögens-, Schenkungs- und Erbschaftssteuer zu zahlen. Auch ausländische Einkünfte sind steuerfrei. Personen über 50 Jahre mit besonderen Kenntnissen dürfen im Monat 20 Tage arbeiten.

Folgende Voraussetzungen müssen Personen bis 50 Jahre erfüllen:

  • Finanznachweis von 500.000 MYR, also rund 119.000 Euro
  • Sie müssen über ein Festgeldvolumen von umgerechnet derzeit ungefähr 7.133 Euro verfügen

Für Personen über 50 Jahre gilt:

    • Es wird ein einmaliger Finanznachweis von mindestens 350.000 MYR in Form eines Giro-Kontos, als Festgeld oder in Form von Aktien und Anleihen gefordert. Das sind aktuell etwa 83.312 Euro.
    • Sie müssen ein Festgeldkonto bei einer Malaysischen Bank in Höhe von mindestens 150.000 MYR (35.663 Euro) nach Ihrer MM2H Zulassung eröffnen
    • Nach einem Jahr sind 50.000 MYR für einen Hauskauf, eine Immobilienkredit-Ablösung, zur Entrichtung von Schulgebühren oder zur Zahlung medizinischer Behandlung zu entnehmen.

Nach Indien hat Malaysia derzeit die niedrigsten Lebenshaltungskosten in dieser Großregion. Auch die Mieten sind ziemlich niedrig. Beispielsweise bekommen Sie in Penang, einem Bundesstaat Malaysias, schon für bis zu 400 Euro ein 3-Zimmer Appartement mit einer guten Ausstattung. Wenn Sie über das notwendige Kapital verfügen, ist Malaysia eine sehr gute Option, in diesem Land zu leben und zu arbeiten.


Allgemeine Informationen zu Malaysia

Arbeiten Malaysia - Frau mit Laptop auf ParkbankMalaysia ist mit seinen beinahe 30 Millionen Einwohnern ein Staat in Südostasien mit einer Fläche von 329.759 Quadratkilometern und besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer getrennt sind. Im Westen liegt die Malaiische Halbinsel, und Teile der Insel Borneo befinden sich im Osten. Der westliche Teil grenzt im Norden an Thailand und im Süden liegt der Stadtstaat Singapur auf einer vorgelagerten Insel. Das östliche Gebiet teilt sich eine lange Grenze mit Indonesien und umschließt das Sultanat Brunei im Norden.

Der größte Teil der Einwohner lebt im Westen von Malaysia. Die Hauptstadt ist Kuala Lumpur und die Amtssprache Malaiisch (Bahasa Malaysia). Jedoch wird Englisch verbreitet als Zweitsprache, vor allem in den Urlaubsregionen, gesprochen.

Nicht nur was die Religionsvielfalt, sondern auch was die Sprachen des Landes betrifft, weist Malaysia eine unglaubliche Vielseitigkeit auf, denn insgesamt finden sich über das Land verteilt mehr als einhundert Sprachen. Die Währung in Malaysia, einer föderalistischen Wahlmonarchie im „britischen Commonwealth of Nations“, ist der Ringgit, abgekürzt „MYR“. Erst im Jahre 1963 wurde das Land unabhängig. Das Staatsoberhaupt ist der, wie es in der Landessprache heißt, „Yang di-Pertuan Agong“, der König Malaysias, der alle fünf Jahre aus der Reihe von neun Adelsträgern gewählt wird. Damit ist das Land eine der wenigen Wahlmonarchien der Welt. Das Parlament Malaysias wurde nach britischem Muster gebildet und setzt sich, ebenso wie in Großbritannien, aus Ober- und Unterhaus zusammen.

Malaysia ist ein Vielvölkerstaat. Hier leben Malaien, Inder, Chinesen, und, in einigen Gebieten, auch indigene Gruppen mit einer ganz eigenen Kultur. Innerhalb der malayischen Kultur gibt es viele Traditionen. Dies wird auch an den verschiedenen Bauten deutlich. So finden sich prächtige Moscheen, chinesische Pagoden sowie indische und hinduistische Tempel und christliche Kirchen. Die Malaien sind überwiegend Anhänger des Islam sunnitischer Prägung. Der Islam ist auch Staatsreligion. Die zweitgrößte Religionsgemeinschaft bilden die Christen mit ungefähr 26 Prozent, gefolgt von den Buddhisten mit rund 19,5 Prozent. Hindus bilden mit 7 Prozent eine Minderheit.

In der Hafenstadt Melaka, die Malaysias „kulturelle Hauptstadt“ genannt wird, ist die abwechslungsreiche Geschichte des Landes besonders deutlich zu sehen. So zeigen bestimmte Gebäude, Straßen oder Plätze Spuren aus den Kolonialzeiten der Portugiesen, Briten und Niederländer.


Klima Malaysia

In den beiden Landesteilen Malaysias herrscht tropisch-feuchtwarmes Klima mit während des ganzen Jahres gleichbleibend hohen Temperaturen. Der Durchschnittswert liegt in der Hauptstadt Kuala Lumpur zwischen 26 und 28 Grad Celsius. In höheren Lagen schwanken die Temperaturen zwischen 17 und 19 Grad Celsius. Es herrscht eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, da während des ganzen Jahres Niederschläge fallen. So werden zwischen 2.000 und 4.000 Millimeter an den Küsten und in den Gebirgen bis zu 6.000 Millimeter gemessen.


Geographische Besonderheiten Malaysia

Arbeiten Malaysia - WasserschildkröteDas Land besteht hauptsächlich, neben seinen Inseln, aus zwei Teilen: Westmalaysia mit der Hauptstadt Kuala Lumpur und Ostmalaysia auf der Insel Borneo, bestehend aus den Landesteilen Sabah und Sarawak. Da Malaysia am Äquator liegt, besitzt es ein tropischen Klima.

Ungefähr 60 Prozent der Fläche ist gebirgig. Weiterhin gibt es ausgedehnte Fluss- und Sumpfebenen. In Ostmalaysia liegt der schon genannte „Mount Kinabalu“ mit einer Höhe von 4101 Metern. Aktuell verfügt Malaysia zu ungefähr 55 Prozent über Dschungel und Regenwald.

Die malaysische Halbinsel, also Westmalaysia, wird von einem Faltengebirge durchzogen, dessen höchster Berg hier der „Gunung Tahan“ mit seinen etwa 2.187 Metern Höhe ist. Diese Berglandschaft ist beinahe zum größten Teil von Dschungel bedeckt. Der längste Fluss Malaysias ist der 330 Kilometer lange „Sungai Pahang“. Ostmalaysia mit Sabah und Sarawak ist in weiten Teilen unzugänglich. Durch die Landschaft ziehen sich einige Mangrovensümpfe und das Landesinnere beherrschen tropische Regenwälder.


Welche Studienabschlüsse oder Berufe sind gesucht in Malaysia

Neben spezialisierten Fachkräften in den Bereichen:

      • Tourismus
      • Hotellerie
      • IT- und ComputerTechnik
      • Kommunikation sowie
      • Gastronomie

sind Bewerber mit einem ingenieurwissenschaftlichen Studienabschluss besonders willkommen. Vor allem Wirtschaftsingenieure sind gefragt, da die Studieninhalte hier mit Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften miteinander systematisch verknüpft werden.


Arbeiten in Malaysia: Was muss man beachten?

Auf jeden Fall ist es wichtig, dass Sie sich ein MM2H Visum beschaffen, beziehungsweise beschaffen lassen, wenn Sie nicht von Ihrem Arbeitgeber direkt nach Malaysia entsendet werden, denn für die Aufnahme eines Arbeitsverhältnisse müssen Sie ein Arbeitsvisum besitzen. Sollten Sie nicht entsendet werden, so wenden Sie sich am besten zur Verkürzung des Zeitraums zur Beschaffung des Visums an einen von der malaysischen Regierung anerkannten Vermittler. Ansonsten muss Ihr Arbeitgeber in Malaysia beim Immigration Department dieses Dokument beantragen. Dazu wird folgendes benötigt:

      • Ein Kopie der ersten beiden Seiten des Reisepasses
      • Drei Passfotos
      • Gegebenenfalls ein Lebenslauf in englischer Sprache

Die Botschaft von Malaysia in Berlin ist Ihnen sicherlich bei der Abwicklung der Formalitäten und Beantwortung Ihrer Fragen behilflich.


Soziale Absicherung beim arbeiten in Malaysia

Auf jeden Fall sollten Sie sich gegen Unfall, Krankheit- sowohl gegen finanzielle Einbußen als auch hinsichtlich der medizinischen Versorgung- und Berufsunfähigkeit umfassend absichern, wenn Sie dort sozusagen „auf eigene Faust“ tätig werden möchten. Gerade, wenn Sie beabsichtigen, über einen längeren Zeitraum in Malaysia zu leben, gibt es einige Versicherungsunternehmen, die für solche Gegebenheiten umfassende Schutzmöglichkeiten im Ausland bieten.


Gesundheitliche Absicherung beim Arbeiten in Malaysia

Egal, ob Sie in Deutschland privat oder gesetzlich krankenversichert sind: Eine Auslandskrankenversicherung ist einfach unumgänglich. Es gibt speziell zugeschnittene Versicherungsvarianten für Menschen, die im Ausland arbeiten und dort leben möchten mit teils langen und meist auch verlängerbaren Laufzeiten. Auch die Leistungen, die Ihren individuellen Sicherheitsbedürfnissen entsprechen, können Sie flexibel wählen. Für welches Tarifportfolio Sie sich im Einzelnen entscheiden, ist von Ihren ganz persönlichen Wünschen abhängig. Hier ist es ratsam, wenn Sie trotz Ihres Aufenthaltes in Malaysia die Pflegeversicherung in Deutschland weiterhin bestehen lassen, damit Ihnen keine Versicherungslücke droht, sollten Sie sich entscheiden, wieder in Ihre Heimat zurückzukehren.


Rechtliche Absicherung beim arbeiten in Malaysia

Es existieren nicht viele Gesellschaften, die auch bei längeren beruflichen oder privaten Aufenthalten im Ausland leisten. Auf jeden Fall ist es nützlich, wenn Sie eine Auslandsrechtsschutzversicherung abschließen, die weltweite Gültigkeit hat. Da auch in Malaysia andere rechtliche Gepflogenheiten herrschen als in Deutschland, sollten Sie die Police mit einem integrierten erweiterten Strafrechtsschutz wählen.


Leben und arbeiten in Malaysia

Arbeiten Malaysia - zufriedener GeschäftsmannMalaysia ist für alle Arbeits- und Ausreisewilligen ein besonders anziehendes, attraktives Land. Neben dem warmen Klima faszinieren lange Strände, eine bemerkenswerte Flora und Fauna, ungezählte Sehenswürdigkeiten und weitere folgende Vorteile:

      • Das Land ist politisch stabil
      • Es besitzt eine gute Infrastruktur
      • Malaysia verfügt über ein gutes Gesundheitssystem sowie
      • über eine boomende Wirtschaft und ein vorteilhaftes Einwanderungsprogramm

 

Das Leben in diesem Land ist günstig, vor allem die Kosten für Wohnung, Essen, Kleidung sowie für Flüge sind, verglichen mit Europa, sehr niedrig. Auch wenn Sie ein Auto kaufen möchten, können sie viel Geld sparen. Daran, dass in Malaysia Linksverkehr herrscht, werden Sie sich sicherlich schnell gewöhnen.

Ab dem 01. 04. 2015 wurde in Malaysia die 6 prozentige Mehrwertsteuer, genannt „Goods and Service Tax“, abgekürzt GST, eingeführt. Sie ersetzt die bisherige Dienstleistungssteuer von 6 Prozent sowie die 10 prozentige Umsatzsteuer. Damit ist sie mit nur 6 Prozent die günstigste Mehrwertsteuer im gesamten asiatischen Raum.

Auch das Schulsystem ist gut ausgebaut und öffentliche Schulen sind frei zugänglich. Weiterhin existiert ebenso ein breites Angebot an privaten und international geführten Schulen, Hochschulen und Universitäten. In Kuala Lumpur gibt es darüber hinaus deutsche Schulen.

Besonders interessant ist das friedliche und multikulturelle Zusammenleben verschiedenster Ethnien. Diese Vielfältigkeit spiegelt sich auch im Essen wieder, das Sie in Malaysia genießen können.