Leben und Arbeiten in Winnipeg

Welche Branchen sind in Winnipeg beliebt?

Winnipeg im Süden Kanadas, gut 100 km von der US-amerikanischen Grenze entfernt, ist eine wirtschaftlich breit gefächerte Stadt. Hauptsächliches Beschäftigungsverhältnisse sind die von Angestellten. Die wirtschaftliche Durchsetzung ist vor allem durch den öffentlich-rechtlichen Arbeitsbereich für zahlreiche Versorgungseinrichtungen und auf der anderen Seite durch privatwirtschaftlichen Einfluss für verschiedene internationale und Kanada-weit tätige Unternehmen und Konzerne bestimmt, die vor allem technische und finanzielle Geschäftsinhalte tragen.

Zu den wichtigsten Wirtschaftsbereichen von Winnipeg zählen:

  • IT- und Telekommunikation
  • Luftfahrttechnik
  • Finanzdienstleistungen
  • Dienstleistungsgewerbe
  • Forschung und Entwicklung.

Besonders die Universität bietet selbst zahlreiche Möglichkeiten an, eine Arbeit im kanadischen Ausland anzutreten, auf der anderen Seite erzeugt sie eine High-Tech- und Forschungsindustrie, die in Winnipeg ansässig ist und vom Know-how der Universität profitiert.

Produktionsunternehmen mit verschiedenen ingenieurstechnischen Berufs- und Produktionsbildern, Finanzdienstleister und zunehmend Unternehmen auf dem Tourismussektor machen das Bild einer sehr heterogen aufgestellten wirtschaftlichen Landschaft komplett.

Darüber hinaus spielt Winnipeg für die Eisenbahn- und Langstrecken-Logistik Kanadas eine wichtige Rolle. Es ist auf Grund seiner südlichen Lage ein wichtiger Eisenbahnknoten.


Entsendung oder Direktbewerbung – was hat bessere Chancen?

  • Expatriates und Firmenentsendung
    Kanada regelt seinen Bedarf an Fachkräften und Teilnehmern aus dem Ausland auf dem Arbeitsmarkt durch ein striktes Einwanderungsgesetz. Vor allem auf Grund der Qualifikation werden Punkte vergeben, die über die Zulassung zur Bewerbung auf eine Einwanderer-Stelle entscheiden.Für international tätige Unternehmen ist das Entsende-Verfahren jedoch wesentlich erleichtert. Arbeitnehmer müssen zwar nach wie vor eine Arbeitsgenehmigung für ihren Beruf und die entsprechende Entsende-Dauer beantragen – das Verfahren zur Stellenfreigabe und die Bedingungen zur Einwanderung auf Grund einer Entsendung sind entscheidend erleichtert.Für die Arbeit im kanadischen Ausland kommen vor diesem Hintergrund am meisten international agierende Unternehmen in Frage. Denn die Entsendung muss zwischen in eine Zweigstelle, Niederlassung oder in ein Tochterunternehmen erfolgen, um unter die vereinfachten Bedingungen des intra company transferee-program zu fallen.

    Direkte Bewerbung
    Eine andere Form ist die direkte Bewerbung bei einem kanadischen bzw. in Kanada ansässigen Unternehmen.

    Das kann auf zwei Arten erfolgen: Die Bewerbung aus dem Ausland nach Kanada oder die Einreise mit anschließender Bewerbung vor Ort.

    Besonders letztere Art ist zu einem Teil auch von der „Gunst“ der kanadischen Einwanderungsbehörden abhängig. Das erwähnte Punktesystem erhält regelmäßig angepasste neue Grenzen, ab deren Erreichen eine Bewerbung auf eine Einwanderungs-Zulassung überhaupt erst möglich ist. Ohne direkte Zusage einer Arbeit bei einem kanadischen Unternehmen können grundsätzlich – und bei bester Qualifikation – nur 600 Punkte erreicht werden. Liegt die Zulassungsgrenze für die Arbeits-Einwanderung höher, kann Aussicht auf Erfolg nur mit einer bestätigten Arbeitsstelle bei einem kanadischen Unternehmen gewahrt werden.

    Die Bewerbung aus dem Ausland auf eine Stelle bei einem Unternehmen in Winnipeg verleiht, bei Erfolg, also grundsätzlich bessere Punktevoraussetzungen. Denn unabhängig von der definierten Mindest-Grenze: Eingeladen werden stets diejenigen mit der höchsten Punktzahl.


Arbeit und Wohnen in Winnipeg

Winnipeg liegt an der südlichen kanadischen Grenze. Flaches Hügelland und eine weit gestreckte Bebauung prägen die städtische Erscheinung.

Die Stadt hat ein klassisches Zentrum, das vor weniger als 200 Jahren mit Gründung der Stadt angelegt worden ist. Winnipeg richtet über das Jahr hinweg zahlreiche internationale Kunst- und Kultur-Festivals aus. Das bekannteste ist das Winnipeg Folk Festival für Musik.


Steuern, Sozialabgaben und Versicherungen bei Arbeit im Ausland

Steuern und Sozialabgaben werden – der Faustregel nach – dort fällig, wo sie durch Arbeit und Entlohnung auch anfallen.

Beim Arbeiten in Kanada sind jedoch Doppelbesteuerungsabkommen – hauptsächlich für die korrekte Bewertung von Einkommenssteuer wichtig – und Sozialversicherungsabkommen zu beachten.

Zwischen Deutschland und Kanada sind, je nach konkreter Arbeit, wechselseitige Zusicherungen getroffen, die eine Weiterleistung in bestehende Sozialkassen gewährleistet, wenn der Betroffene im Ausland weilt. Auch die Zahlung erworbener Ansprüche – etwa spätere Rentenleistungen oder früher ggf. zutreffende Arbeitslosigkeits-Versicherungs-Leistungen durch den jeweiligen Staat in das Ausland sind dort geregelt.

Zusatzabsicherungen gegen Krankheit und Unfälle
Trotz dieser gesetzlichen Regelungen kommt es gerade bei der Absicherung von Arbeit im Ausland immer wieder zu Versorgungslücken. Wir beraten Sie fachkompetent und erfahren bei:

  • Absicherung von Unfallfolgen
  • Altersvorsorge
  • Zusatzversicherungen für Krankheit und Akut-Behandlungen
  • u.a.m.