Leben und Arbeiten in Toronto

Welche Branchen sind in Toronto beliebt?

Kanada ist ein beliebtes Industrieland, das für die Aufnahme einer Arbeit im Ausland von vielen Arbeitnehmern favorisiert wird.

Toronto selbst ist die größte kanadische Stadt, umgeben von einem millionenstarken Ballungsgebiet großer wirtschaftlicher Prosperität. Eine Vielzahl von Branchen und Tätigkeitsfeldern ist hier vertreten. Das Angebot von Arbeitsplätzen ist entsprechend dynamisch.

Kanada regelt die Einwanderung durch ein qualifikationsbezogenes Punktesystem.

Zu den wirtschaftsstärksten und einzugsstärksten Branchen in Toronto selbst und im Wirtschaftsraum Toronto, dem „Goldenen Hufeisen“ (nach seiner geografischen Erscheinung benannt und der Tatsache, wirtschaftlich stärkste Region Kanadas zu sein) gehören u.a.:

  • die Finanzwirtschaft
  • das Investment-Banking
  • der Außenhandel
  • der Binnenhandel
  • verschiedene Telekom- und IT-Sparten
  • umfassende Bereiche in der Medienproduktion.

Entsendung oder Direktbewerbung – was hat bessere Chancen?

Das Arbeitszulassungs- und Einwanderungs-System von Kanada ist ein mehrstufiges, selektives Auswahlmodell. Chancen auf eine Arbeitsgenehmigung oder ein entsprechendes Visum hat, wer gute Qualifikationen vorweisen kann – beruflich wie sprachlich – und in eine der bevorzugten Auswahlgruppen bestimmter Berufe und Tätigkeitsmuster beim kanadischen Einwandungs- und beim kanadischen Arbeitsministerium passt oder auf eine entsprechende Liste einer kanadischen Provinz.

Als Faustregel kann man sagen: „Je eigenständiger die Einreise (um in Kanada zu arbeiten) geplant ist, desto umfangreicher und komplexer sind die Voraussetzungen, die der Einzelne erfüllen muss.“

  • Direktbewerbung bei einem kanadischen Unternehmen bzw. selbstorganisierte Einreise
    Wer auf eigene Initiative und Bewerbung aus dem Ausland heraus in Toronto arbeiten will, braucht für die Erteilung einer Arbeitserlaubnis Punkte. Das Punktesystem setzt sich zusammen aus der Beurteilung von Qualifikationen, hierarchischen Bewertungen der bisherigen Berufserfahrung, Spezialausbildungen, Herkunftsland, finanzielle Eigenmittel und vorliegen einer Einladung durch ein kanadisches Unternehmen. Wer die Grenze vorgegebener Mindestpunkte überschreitet, kann eingeladen werden zur genaueren Prüfung der Voraussetzungen für Erteilung einer unbefristeten Arbeits- und damit einhergehenden Aufenthaltserlaubnis. Besonders interessant ist für die Arbeitseinreise nach Toronto die Bewertungsgrenze von 600 Punkten. Sie kann auch ohne Einladung durch ein kanadisches Unternehmen erreicht werden und ermöglicht die Aufnahme einer Arbeit vor Ort.

 

  • Entsendung durch einen deutschen Arbeitgeber
    Kanada stellt für die Arbeit aus dem Ausland, die bspw. im Großraum Toronto oder in der Stadt selbst in einem international agierenden Unternehmen stattfinden soll, spezielle Einreiserichtlinien auf.

Ein spezielles Einreiseprogramm, das intra company business-programm ermöglicht es Unternehmen, für ausgewählte und namentlich angegebene Mitarbeiter auf einem verkürzten und vereinfachten Verwaltungsweg Arbeitsgenehmigungen zu beantragen. Die bestimmenden Rahmenregeln beziehen sich im Fokus auf die Unternehmen, die vorgeschriebene Voraussetzungen erfüllen müssen, die im allgemeinen bereits der steuerlicher-rechtlichen Form der Entsendung selbst entsprechen.

Zulässiges wirtschaftliches Verhältnis zwischen entsendendem Unternehmen und Arbeitsstelle

  • Mutter-/Tochterunternehmen
  • Zweigstelle im Kanada oder Verhältnis zwischen kanadischem Unternehmen zu einer Zweigstelle
  • Niederlassungs-Verhältnis

Für die Aufnahme einer Arbeit in Toronto ist vor diesem Hintergrund die Entsendung der einfachere Weg, der weniger Verwaltungshürden und weniger Aufwand durch den Arbeitnehmer erfordert.

Vor deutschem sozialrechtlichen Hintergrund sind für die Arbeit im Ausland in Form der Entsendung jedoch ebenfalls Eckdaten zu beachten. So z.B. der verbriefte Wiedereintritt in die Arbeit in Deutschland nach Ablauf der Entsende-Frist, Bezahlung durch das selbe Unternehmen und überhaupt die zeitliche Eingrenzung des Entsende-Vertrags.


Arbeit und Wohnen in Toronto

Lake Ontario, Eri-See und Niagarafälle – Toronto liegt in attraktiver Natur und ist gleichzeitig eine hochurbane Metropole. Die Stadt grenzt direkt an die Ontario-See, der die Grenze zwischen den USA und Kanada bildet. Der angrenzende amerikanische Bundesstaat ist New York (nach New York City sind es allerdings noch gute 800 Kilometer), Toronto selbst liegt in die kanadischen Provinz Ontario.

Toronto hat knapp 3 Mio. Einwohner, ist damit die einwohnerstärkste Stadt in Kanada, und liegt in einem Ballungszentrum, in dem über 8 Mio. insgesamt wohnen.

Kanada selbst ist ein zweisprachiges Land, gesprochen werden Englisch und Französisch als Amtssprachen. Toronto in der Provinz Ontario gehört zu den hauptsächlich englischsprachigen Regionen.

Die Nähe zur amerikanischen Grenze und zu verschiedenen namhaften Sehenswürdigkeiten und Regionen von weltweiter Bekanntheit macht auch das Leben in der Stadt besonders angenehm.

Die Verkehrserschließung ist metropolisch, der eigene Wohnbereich kann meist in direkter Anbindung an die Arbeitsstelle festgelegt bzw. geplant werden.