Leben und Arbeiten in Hangzhou

Hangzhou

Die Hauptstadt der Provinz Zhejiang, Hangzhou, liegt 190 km südwestlich von Shanghai an der Mündung des Flusses Qiantang in der Hangzhou-Bucht. Sie ist eine von 15 Unterprovinzstädten, was ihr vor allem im wirtschaftlichen und juristischen Bereich besondere Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Rechte verleiht.

Hangzhou gilt als eine der Wiegen der chinesischen Kultur. Marco Polo soll sie einst als großartigste und schönste Stadt seiner Zeit bezeichnet haben. Damals lag Hangzhou noch direkt an der Küste und beherbergte den größten Hafen der Welt. Doch über die Jahrhunderte verlandete die Bucht zunehmend.

Wasser spielt in Hangzhou auch heute noch eine wichtige Rolle. So beginnt hier der Kaiserkanal, der die Stadt mit dem Norden des Landes verbindet. Westlich der Innenstadt Hangzhous befindet sich der etwa 500 ha große West Lake, der seit einigen Jahren zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Bekannt ist die Stadt zudem auch für ihre Plantagen des berühmtesten Grüntees Chinas, des Drachenbrunnentees, und wegen ihrer Seidenproduktion. Sehenswert sind in Hangzhou auch viele Tempel, Pagoden und Kirchen, Gartenanlagen und die Natur an sich.


Wirtschaft in Hangzhou

Als Zentrum der Metropolregion Hangzhou ist Hangzhou auch wirtschaftlich attraktiv. So hat zum Beispiel die privat geführte IT-Gruppe Alibaba Group (E-Commerce) hier ihren Sitz. Ihr Portal Taobao gehört zu den weltweit meist besuchten Internetseiten.

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der Stadt gehören die folgenden:

  • bio-chemische Industrie
  • neue Energien und Energieversorgung
  • Finanzen und Versicherungen
  • Tourismus und Freizeit
  • Transport
  • IT
  • Automatisierung

Um in- und ausländische Investitionen zu steigern sowie technologische und wirtschaftliche Impulse zu setzen, verfügt Hangzhou gleich über mehrere Sonderwirtschaftszonen:

  • Hangzhou Economic and Technological Development Zone
  • Hangzhou Hi-Tech Industrial Development Zone
  • Hangzhou Xiaoshan Economic and Technological Development Zone
  • Hangzhou Export Processing Zone
  • Hangzhou National Tourist and Holiday Resort N. A.

Leben und arbeiten in Hangzhou

Der durchschnittliche Monatslohn beträgt in Hangzhou etwa € 412, wobei der Mindestlohn bei USD 241 im Monat und bei USD 1,97 pro Stunde liegt (Werte jeweils für das Jahr 2013). Die Arbeitslosenquote in Hangzhou ist gering, im Jahre 2012 lag sie beispielsweise lediglich bei 1,63 %.

Eine Monatskarte für den öffentlichen Personennahverkehr kostet etwa € 10, der Liter Benzin etwa € 0,90. Wer dennoch lieber durch eigene Muskelkraft zur Arbeit gelangen möchte, kann sich aufs Fahrrad schwingen. Auch wenn der Verkehr in Hangzhou auf den ersten Blick chaotisch wirkt, so ist die Stadt doch recht fahrradfreundlich. Bis auf kleinere Seitenstraßen verfügen die Straßen über entsprechende Fahrradwege, die zudem häufig auch durch Abgrenzungen von den vorbeifahrenden Autos getrennt sind. Hangzhou unterhält außerdem mit 65.000 Fahrrädern das größte öffentliche Fahrradprogramm der Welt.

In Hangzhou wird ein Dialekt der Wu-Familie gesprochen. Eine Verständigung in einem anderen chinesischen Dialekt fällt daher schwer. Nichtsdestotrotz sind die meisten Einheimischen zweisprachig und sprechen Mandarin. Englisch wird dagegen kaum gesprochen, häufig nur in teuren Luxushotels.


Suche nach Arbeit in Hangzhou

Wer nach einer neuen beruflichen Herausforderung in Hangzhou sucht, kann im Internet fündig werden. Neben den internationalen Jobbörsen gibt es auch Webseiten, die sich speziell auf Jobangebote und -gesuche in Hangzhou eingerichtet haben:

  • Hangzhou Expad
  • China Classifieds ForeignerCN
  • more magazines Hangzhou
  • GoAbroad
  • Find work abroad – speziell für Lehrberufe
  • eChinaCities

Auch die Vertretungen der Volksrepublik China können erste Anlaufstellen sein, vor allem bei Visumsangelegenheiten:

  • AHK – Delegation of German Industry and Commerce
  • Konsularabteilung der chinesischen Botschaft in Berlin
  • Botschaft der Volksrepublik China in Berlin
  • Chinesisches Generalkonsulat in Hamburg, München oder Frankfurt/Main
  • Visa for China – Chinese Visa Application Service Center