Expat Versicherung (für Expatriates)

Expat Versicherung (für Expatriates)

Arbeiten Ausland Expat-Versicherung - Mitarbeiter am FlughafenMit Expatriate, kurz „Expat“ genannt, bezeichnet man im wirtschaftlichen Sektor eine Fachkraft, die von dem international tätigen Unternehmen, bei dem sie angestellt ist, vorübergehend in die ausländische Niederlassung entsandt wird. Aber auch bei Menschen, die ihren Altersruhesitz dauerhaft ins Ausland verlegt haben oder im Rahmen der Eigeninitiative für einen längeren Zeitraum in anderen Ländern als in ihrer Heimat leben und arbeiten, wird der Begriff „Expatriates“ gebraucht. Wenn Sie zu einem dieser Personenkreise gehören, benötigen Sie auf jeden Fall eine Expat Versicherung für Expatriates.


Allgemeine Informationen

Während in Deutschland der Krankenversicherungsschutz obligatorisch ist, die Krankenhäuser meist gut ausgestattet sind und oft ein hohes medizinisches Niveau herrscht, weisen die Systeme anderer Länder häufig erhebliche Lücken auf. Wenn Sie beabsichtigen, privat oder beruflich für einen längeren Zeitraum ins Ausland zu gehen und daher Ihren Wohnsitz in Deutschland aufgeben, sind Sie hier nicht mehr sozialversicherungspflichtig. Zwar müssen Sie dann hierzulande auch keine Beiträge mehr in das System einzahlen, jedoch erlischt auch der Anspruch auf Leistungen, je nach Aufenthaltsland, entweder teilweise oder ganz.

In Bezug auf Ihre Versicherbarkeit gelten dann für Sie die Regelungen des jeweiligen Gastlandes, was innerhalb der Europäischen Union nicht besonders problematisch ist, da Deutschland ein so genanntes „Sozialversicherungsabkommen“ mit den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes abgeschlossen hat. Dieses verhindert, dass bei der Erwerbstätigkeit Doppelversicherungen entstehen und sorgt dafür, dass sämtliche Beschäftigungs,- Aufenthalts- und Versicherungszeiten angerechnet werden, die zur Geltendmachung erworbener Leistungsansprüche nötig sind. Das heißt, dass auch während Ihrer beruflichen Tätigkeit (in einem der EU zugehörigen Land) Ihre Renten- und Berufsunfähigkeitsansprüche weiter bestehen.

Obwohl es einerseits beruhigend ist, dass – jedenfalls innerhalb Europas – ziemlich einheitliche Regelungen herrschen, müssen Sie dennoch wachsam sein. Wenn Sie zum Beispiel in Spanien arbeiten wollen und zu einem späteren Zeitpunkt nach Deutschland zurückkehren möchten, beziehen Sie Ihre Rente für die geleisteten Jahre vom spanischen Staat.


Die Expat Versicherung für Expatriates aus der Sicht des Arbeitgebers

Der Aufenthalt im Ausland stellt für Mitarbeiter und gegebenenfalls auch für die Angehörigen stets eine Ausnahmesituation dar. Daher haben Sie, als Arbeitgeber, bei einer Entsendung spezielle Fürsorgepflichten, die häufig unterschätzt werden.

Weil der Abschluss einer Expat Versicherung eine sehr komplexe Angelegenheit sein kann, ist es empfehlenswert, sich im Vorhinein umfassend beraten zu lassen. So sollten Sie darauf achten, dass Sie im Namen Ihres Mitarbeiters gezielte Erwägungen anstellen, um Haftungsansprüche des Angestellten in Bezug auf Falschberatung auszuschließen. Denn bereits mangelnde Informationen und fehlende Aufklärung über die jeweiligen Arbeits- und Lebensumstände im Ausland, begründen die Pflicht zum Schadenersatz.

So müssen Sie Ihrem Arbeitnehmer für die Dauer seines Aufenthaltes in einem anderen Land die gewohnte medizinische Versorgung inklusive eines medizinisch sinnvollen Rücktransportes gewährleisten.

 


Expat Versicherung ohne Entsendung

Auf dem Gebiet der Auslandskrankenversicherung muss grundsätzlich unterschieden werden, um welche Personengruppe es sich handelt. Abgesehen von Privatleuten, die sich natürlich um den Abschluss der Expat Versicherung kümmern müssen, kann es vorkommen, dass Sie für das Leistungsspektrum Ihrer Auslandskrankenversicherung selber Sorge zu tragen haben, wenn es sich nicht um eine Entsendung handelt. Denn nur wenige Unternehmen unterstützen Expats in solchen Fällen bei der Suche nach dem geeigneten Krankenversicherungsschutz.


Der Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung ist häufig sinnvoll

Arbeiten Ausland Expat-Versicherung - VertragsabschlussEs ist besonders zu empfehlen, den Umfang Ihres Krankenversicherungsschutzes intensiv zu prüfen, wenn Sie in einem anderen Land sowohl außerhalb als auch innerhalb der EU arbeiten und leben möchten.

Auch wenn Sie in jedem Staat der Europäischen Union die Gesundheitsversorgung aufgrund des Sozialversicherungsabkommens in Anspruch nehmen können, so gibt es auch in der EU hinsichtlich des Niveaus der medizinischen Versorgung oft erhebliche Unterschiede. In Spanien existiert beispielsweise keine freie Arztwahl.

Auf jeden Fall gilt, dass Sie sich nur dann das beste Krankenhaus und den geeigneten Arzt aussuchen können, wenn Sie richtig vorsorgen.

Sollten Sie beispielsweise in der Schweiz arbeiten und leben wollen, sind Sie auch bei einer Festanstellung nicht automatisch ebenso rundum krankenversichert. Denn in diesem Land gibt es zwar eine obligatorische Krankenversicherung, die jedoch nur grundlegende medizinische Leistungen abdeckt und darüber hinaus von Kanton zu Kanton unterschiedlich ist. Daher benötigen Sie gleichfalls in der Schweiz private Zusatzversicherungen, um höhere Leistungen zu erhalten und ebenso für die zahnärztliche Versorgung.


Beziehen Sie auch Überlegungen bezüglich Ihrer Pflegeversicherung in die Expat Versicherung ein

Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie nach ein paar Jahren wieder nach Deutschland zurückkehren werden, sollten Sie sich weiterhin Gedanken hinsichtlich der Pflegeversicherung machen, da hier eine Wartezeit besteht, die Sie erfüllen müssen, bevor Sie eine Leistung im Pflegefall erhalten. So erfüllt die Anspruchsvoraussetzungen derjenige, der in den letzten zehn Jahren mindesten zwei Jahre Beiträge in die gesetzliche oder private Pflegepflichtversicherung eingezahlt hat. Das heißt, dass Sie bei einem Auslandsaufenthalt, der länger als sieben Jahre und elf Monate währte, in Deutschland im Pflegefall vom Staat keinerlei finanzielle Unterstützung erhalten werden. Vor allem Auswanderer, die eigentlich beabsichtigten, Deutschland für immer zu verlassen, aber dann aufgrund gesundheitlicher Probleme wieder einreisen, könnten Schwierigkeiten bekommen.

Die gesetzlichen Krankenkassen gewähren die Möglichkeit im Rahmen der Anwartschaft, die Kranken- und Pflegeversicherung ruhend zu stellen, um Wartezeiten beizubehalten. Bei den Anbietern der privaten Krankenversicherung gilt die Anwartschaft jedoch nur für die Kranken- aber nicht für die Pflegeversicherung. Daher prüfen Sie bitte, ob es nicht sinnvoll sein kann, weiterhin Beiträge für Ihre Pflegeversicherung zu bezahlen.


Krankentagegeldversicherung: Ja oder Nein?

Diese ist eine Geldleistung mit der Funktion, Ihnen das ausfallende Einkommen bei Arbeitsunfähigkeit durch länger andauernde Krankheiten zu ersetzen. In dem Bereich glauben viele Expats, dass sie im Rahmen einer eventuell bestehenden privaten Krankenversicherung auch im Ausland abgesichert seien. Das ist leider nicht der Fall, da die meisten Anbieter in ihren Bedingungen vorsehen, dass im Ausland nur dann für den stationären Aufenthalt gezahlt wird, wenn die Person länger als sechs Wochen im Krankenhaus liegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie länger als sechs Wochen das Bett im Krankenhaus hüten müssen, ist jedoch meist nicht gegeben. Es ist eher zu vermuten, dass die Frist kürzer ist und sie dann zuhause (im Ausland) weiter genesen. Daher ist eine Absicherung über die private Krankenversicherung meist nicht ausreichend. Es ist also empfehlenswert, wenn Sie einen solchen Schutz in Ihre Expat Versicherung mit einbeziehen, um auch bei einem kürzeren Krankenhausaufenthalt abgesichert zu sein.

Obwohl sich dank vieler EU-Abkommen sowie der aktuellen Gesundheitsreform einige Bedingungen für Expatriates verbessert haben, so ist dennoch der Abschluss einer Expat Versicherung unabdingbar.

 


Welches Leistungsspektrum sollte die Expat Versicherung (für Expatriates) haben?

Folgende Bausteine könnten wichtig sein:

  • Weltweite Gültigkeit
  • Versicherungsschutz auch bei Heimatbesuchen
  • Internationalität bezüglich der Sprache, damit Sie sich immer verständigen können
  • 24-Stunden Assistance Leistungen
  • Freie Arzt- und Krankenhauswahl
  • Krankentagegeldversicherung
  • Unkomplizierte Leistungsabwicklung

Diese Elemente sind lediglich Empfehlungen. Wie umfassend Sie den Schutz Ihrer Expat Versicherung im Endeffekt selber gestalten, hängt, neben Ihrem Sicherheitsbedürfnis, immer von Ihren speziellen Umständen und Erfordernissen ab.